Mai 2023


TGS und TGO gemeinsam in die Zukunft

Unter diesem wegweisenden Motto stand das von den ­čĆôAbteilungen der TGS Hausen und TG Obertshausen organisierte Nachwuchs-Kennenlern-Turnier. Anlass ist der beabsichtigte Wechsel der TGO-Tischtennisabteilung zur TGS Hausen-Tischtennisabteilung. In die Zukunft gemeinsam bedeutet f├╝r beide ­čĆô-Abteilungen, besonders den Nachwuchs anzusprechen, zu integrieren und zu f├Ârdern.
So beobachteten die Organisatoren Manuela Schick und Y├╝yang Wang ├╝berraschend viel Gewusel mittags p├╝nktlich zum Turnierstart im Sportzentrum Badstr. Eltern, Begleitpersonen und Proviant wurden kurzerhand auf die Sitzb├Ąnke positioniert, wohingegen die potentiellen Nachwuchsspielerinnen und -spieler Anton, Auron, Elijas, Emanuel, Filipe, Jolina, Justus, Leon, Luis, Mark und Rania mit und ohne Tischtennis-Erfahrung (Leona und Malou) erstmal den freien Auslauf in der gro├čen Dreifelderhalle nutzten. Karina Franz f├╝hrte alle zum Sitzkreis zusammen und mit zaghaftem Ballzuwerfen versuchte jedes Kind, sich die ersten Namen zu merken. Anschlie├čend folgte ein Aufw├Ąrmen mit Schnelligkeits- und Koordinations├╝bungen sowie kleinen Spielen - wie war das noch mal mit der so wichtigen Feinmotorik?
Nach kurzer Trinkpause wurde sich an sechs Tischtennis-Tischen eingespielt, schon mal schnittige Aufschl├Ąge ge├╝bt und Trainer-Anweisungen mehr oder weniger gut befolgt. Parallel fand nach erster Sichtung am Organisationstisch die Gruppenauslosung statt und das Turnier startete.┬á
Mit Sieg und/oder Niederlage war an diesem Nachmittag alles dabei, was ein Tischtennisleben ausmacht - mit Tr├Ąnen der Wut ├╝ber sich selbst und Frust, aber auch Freude ├╝ber die eigene Leistung und eigenen Erfolg. Verlierer gab es ├╝brigens keine, jede und jeder war an diesem Samstag ein ­čĆô-Gewinner und erhielt eine Urkunde. Erfreulicherweise m├Âchte fast jede und jeder an der kommenden HTTV-Verbandsrunde 2023/2024 und an den bundesweiten mini-Meisterschaften teilnehmen, da wird einem um die Zukunft des TGS-Tischtennissports nicht bang.

/BRo 14.05.2023


Sommer-Teamcup steht in den Startl├Âchern

Ei, wo sind se┬┤denn? Die Herren I scheinen Blut geleckt zu haben aufgrund der guten Erinnerungen an den Sommer-Teamcup 2022. Daniel, Alexander, Marcel, Jens, Pascal haben sich jetzt in 2023 hurtig neben 1.487 anderen Tischtennis-Mannschaften und mehr als 7.000 Spielerinnen und Spielern angemeldet und sind knapp in der Gruppe 975 gelandet, Leistungsgruppe B mit mehr als 4.200 QTTR-Werten!

Die Sieger der ersten Runde bzw. Gruppenphase haben die M├Âglichkeit, sich sportlich f├╝r das Bundesfinale in Saarbr├╝cken (1. bis 3. September 2023) zu qualifizieren und mit anderen Siegermannschaften aus ganz Deutschland zu messen.

Die bereits erfolgte Auslosung ergab die k├Ąmpferische Auseinandersetzung mit f├╝nf Mannschaften, davon eine wohlbekannte: TG Ade, was immer auch der Name verraten m├Âchte, mer waas es net, man munkelt┬┤s ;-) Die Termine werden jetzt von Mannschaftsf├╝hrer Daniel ausgehandelt und entsprechend ver├Âffentlicht.

Wir sehen dann mal weiter ...

/BRo 10.05.2023



Verbleib in der Bezirksklasse oder doch Aufstieg in Bezirksliga,

p
p

das war die spannende Frage. So hie├č es am 7. Mai 2023 am Ende der so erfolgreichen Verbandsrunde 2022/2023 f├╝r die Herren I der TGS 1897 Hausen e. V. noch mal, alle Kr├Ąfte zu mobilisieren, um dem avisierten Aufstieg in die Bezirksliga auch Taten folgen zu lassen. Sonntagmorgens in den s├╝dlichen S├╝dodenwald nach Rimbach zu fahren, ist allerdings eine Herausforderung. Weniger wegen der Strecke, 73 km einfach, sondern auch wegen der fehlenden morgendlichen Frische (Spielbeginn 9.30h). Mannschaftsf├╝hrer Ko├čmann schaute in manch verschlafene Augen. G├Âtz, Yeung, Ko├čmann, Scholl, Hofmann, Picard und Lu waren guter Dinge, das Ziel ┬┤Aufstieg┬┤ nunmehr direkt vor Augen. Einige treue Fans wie Anke, Brigitte, Brigitte, Britta, Dagmara, Gregor, Isa, Jochen, Jolina und Y├╝yang folgten dem Tross, und die Herren I waren deren Unterst├╝tzung mit allem pipapo sicher.

 

TV Eschersheim 1895 II : TGS Hausen 1897 = 9 : 3

Als Kaltstart erwies sich die erste Begegnung mit den Gegnern vom TV Eschersheim 1895 II. Alleine das Doppel G├Âtz/Scholl konnte mit 2:1 den Anschluss halten, Yeung gewann sein Einzel, ebenso G├Âtz - die TGS-F├╝hrung mit 2:3 lie├č auf mehr hoffen. Doch wie gewonnen, so zerronnen: sieben gegnerische Punkte in Folge konnten die Hausener Spieler nicht stoppen, drei Spiele im f├╝nften Satz gingen zu Ungunsten der Hausener aus, sonst h├Ątte leicht ein anderer Verlauf nach mehr als 3,5 Stunden geschrieben werden k├Ânnen. H├Ątte w├Ąre wenn ...

Doppel: G├Âtz/Scholl 1:0, Yeung/Lu 0:1, Ko├čmann/Hofmann 0:1

Einzel: M. G├Âtz 1:1, D. Yeung 1:1, J. Ko├čmann 0:2, A. Scholl 0:1, P. Hofmann 0:1, Lu 0:1

 

TGS Hausen 1897 : TTC Nordend Frankfurt = 9 : 1

Nach kurzer Pause mussten die TGS-Herren nun alles Verf├╝gbare ins Zeug und in die Waagschale legen und taten dies mit Bravour. Drei Punkte aus den Doppeln eingesackt, besser geht es nimmer (3:0). G├Âtz, Yeung, Ko├čmann, Scholl, Hofmann spielten tadellos, meist ging es zwar in den 4. Satz, doch ohne weitere Malaise. Picard k├Ąmpfte unglaublich, wie seine Returns trotzdem immer noch irgendwie am Rande des gegnerischen Spielfeldes landeten, verwunderte nicht nur die TGS-Fans. Wie gewohnt k├Ąmpfte er mit den Ausma├čen des ihm zustehenden Spielfeldes, die Hallenwand gab irgendwie ├╝berraschenderweise nicht nach, die gr├╝nen Spielfeldumrandungen schon. Nutzte alles nichts, er gab sein Spiel im 5. Satz mit 9:11 z├Ąhneknirschend aus der Hand (8:1). Da aber am Paralleltisch G├Âtz nur ein bisschen k├Ąmpfen musste, war nach zwei Stunden mit 9:1 ein fast perfektes Spielergebnis erzielt worden. Ob die ganze Anstrengung etwas n├╝tzt, stellt sich erst sp├Ąter heraus, falls eine andere Mannschaft auf den Aufstieg/Verbleib verzichtet.

Doppel: G├Âtz/Scholl 1:0, Yeung/Picard 1:0, Ko├čmann/Hofmann 1:0

Einzel: M. G├Âtz 2:0, D. Yeung 1:0, J. Ko├čmann 1:0, A. Scholl 1:0, P. Hofmann 1:0, und T. Picard 0:1

/BRo 08.05.2023